Episode 15: Mara Braun aus Mainz redet mit uns über Christian Heidel

Eingetragen bei: Episode | 13

Die erste Sendung mit vier Leuten am Tisch, dabei geht es im Hauptthema mal wieder viel um Christian Heidel. Außerdem lösen wir die Trikotverlosung auf und nehmen einen kurzen Rückblick auf die letzte Jahreshauptversammlung. Das Ganze ist so kurz, dass wir keine ganzen zwei Stunden zusammen gekriegt haben 😉

Mara hat uns Gaffel Kölsch aus Köln mitgebracht.

Als Podcast empfehlen wir:

Den Rasenfunk, den Radio-Rebell, das E und U Gespräch und Blickwechseln von Mumpitz und Glitzer

Viel Spaß beim hören und Danke an alle Unterstützer. Wer uns noch unterstützen möchte, findet hier die Gelegenheit dazu:




 
avatar Pepo Flattr Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Torsten Wieland
avatar Karsten Jahn

13 Antworten

  1. 45 Minuten und Pepo und Torsten stellen sich massiv in den Vordergrund. Reden und reden und reden. Reden Mara immer rein. Wozu habt ihr sie eingeladen? Dauert gefühlt ewig, bis ihr zu Heidel kommt. Nervig auch Pepos Anmerkungen zur JHV. Fand seinen Artikel schon kryptisch und so ging es zu Anfang des Podcast wieder los. Entweder er hat Infos oder nicht. Nervt.

  2. Mich stören auch die Anmerkungen von Pepo im Bezug zur JHV. Es fühlt sich wie ein Cliffhanger an. Nur wird er in der ganzen Folge nicht aufgelöst. Warum du das machst ist mir nicht ganz klar. Eventuell kannst du es ja hier jetzt auflösen ?!
    Ansonsten eine gelungene Episode ;).

  3. Danke fürs Feedback, Franz. Die kritischen Kommentare sind ja häufig die interessantesten. Ich weiß nicht, ob das für Dich nun die erste Folge unseres Podcasts war. Das Schema ist grundsätzlich so, dass wir zunächst einige Rubriken abhandeln, uns dann über Aktuelles rund um S04 unterhalten und in einem zweiten Teil ein Thema behandeln, dass mit dieser Aktualität nichts zu tun hat – manchmal sogar “zeitlos” ist. Dieses Thema des zweiten Teils war diesmal Christian Heidel und Mara der Gast. Dass sich Mara nicht in den reinen S04 Teil eingebracht hat war nachvollziehbar und durchaus so geplant.

    Dass Dir unsere Gedanken zur MV nicht gefallen haben ist schade, macht aber nix. Du kannst Deine Meinung dazu ja gerne hier formulieren. Gleichzeitig würde ich empfehlen, Deine Kritik am kryptischen an Pepos Web04-Text eben dort zu formulieren. Vielleicht kann Dir dann jemand weiterhelfen. Ich bspw finde da nichts kryptisches.

  4. Gute Folge, auch wegen Mara. Euer Twittern über die JHV war ein guter Ersatz für die fehlende Folge.
    Pepo pausiert? Hat ihn Mara nach Mainz gelockt?

  5. Konkrete Frage : Worauf spielt Pepo in Sachen JHV da an ? Und falls er es hier nicht veröffentlichen will (was ja nicht schlimm wäre): Warum erwähnt er es im Podcast.

  6. Hallo Stan, Hallo Franz,

    ich hab langsam eine Ahnung davon, was euch so irritiert hat und ich versuche die Sache aufzuklären.
    Ich vermute ihr bezieht euch auf das Stück wo ich sage, dass da Sachen passiert sind über die man besser nicht spricht sondern sie nur ahnt?

    1. Alle Antragsteller wurden vom Aufsichtsrat sehr unschön abgewatscht. Begründungen für Ablehnungen der Anträge kamen später als es die Satzung einfordert und alle Anträge, auch die man objektiv betrachtet als “angemessen” betrachtet, wurden vom Aufsichtsrat allesamt abgeschmettert.

    2. Es gibt Beweise, leider keine Öffentlichen, dass aus dem “Tönnies-Lager” massiv Einfluss auf Fanforen genommen wurde. Das kann man daran erkennen, dass in bekannten Fanforen “Pro-Tönnies”-Aktivisten seit der Mitgliederversammlung einfach gar nichts mehr schreiben, vorher aber sehr agressiv Tönnies-Weg verteidigt haben

    3. Es wurden bei allen Kandidaten-Aufstellungs-Veranstaltung massiv Druck auf die Gegenkandidaten aus dem Publikum gemacht. Dabei wurden gescriptete Leute vorgeschoben, die Referate darüber hielten warum einzelene Kandidaten sich nicht eignen. Dabei waren die Leute gar nicht an Antworten interessiert sondern nur an Diffamierungen. Sehr komisch.

    Das sind exakt drei Sachen die man nicht beweisen kann und die einfach nur ein sehr übles Geschmäckle hinterlassen haben. Und je näher man an die Sache ran kommt umso mehr Geschmäckle kommt zum Vorschein.

    Ich hätte die Sache so nicht sagen sollen, das wird mir eine Lehre sein. Ich hoffe ihr kommt jetzt besser zurecht mit meiner Aussage, wenn es dennoch Fragen gibt, dann immer her damit!

  7. Ich fand die Folge wieder sehr unterhaltsam. Die Einblicke und Aussagen von Mara zu Heidel fand ich wirklich interessant. Auch ansonsten kann sie extrem sympathisch rüber, hatte es mit Euch dreien ja nicht wirklich leicht. 😉

  8. PS: sofern vorhanden fände ich es schön, wenn ihr Twitteraccounts, Blogs etc. Eurer Gäste hier verlinkt bzw. in die Shownotes packt.

  9. Danke mal von meiner Seite für das nette Feedback zu meinem Besuch. Und was das “es nicht leicht haben” angeht wusste ich ja, worauf ich mich einlasse 😉 Weil danach gefragt wurde außerdem meine Onlinedaten: http://www.wortpiratin.de | http://www.twitter.com/Wortpiratin | http://www.faceboook.com/dieWortpiratin

  10. Sehr schön mal wieder, großes Kompliment – auch an Mara.

    Pepo und Kaan als Kanaken unter sich, sehr amüsant. Wusstet Ihr, dass das Wort “Ruhrpottkanaken” gegen die Gemeinschaftsstandars von Facebook verstößt?

  11. Also die MV Nachlese ist doch wirklich schwach. Schade…hätte da wirklich mehr erwartet, stattdessen Vorwürfe aus dem Kindergarten.

  12. erst passiert auf Schalke wochenlang nix und kaum ist man mal ne Zeit offline geht’s rund.
    Die Folge ist ja heute auch schon wieder Schnee von gestern 🙂

    Das Thema Heidel ist ob seiner smoothen Art ja schon fast langweilig. Ich hoffe wir werden in 24 Jahren genauso über ihn reden wie Mara.
    Die von Euch gelobten eingerissenen Wände hatten bei mir zunächst ein Aufstossen verursacht. In meinem beruflichen Umfeld ist es leider so, dass neue Manager dem Aktionismus aus Selbstzweck frönen – da wäre das ein passendes Beispiel gewesen. Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren.

    Für die ausgefallene MV Nachlesesendung wurde man hier dann ja doch noch entschädigt. Schon richtig: es ist im Prinzip alles gesagt. Es bleibt das Gefühl, dass nicht zusammen geht, was zusammen gehört und dass uns die Unruhe hier erhalten bleibt.

    Ein Glaupi (oder wie er in Zukunft auch immer heissen mag) ohne Pepo? Kann ich mir grad nicht vorstellen. Musste mich an Deine Art zwar erst gewöhnen, mag sie aber nicht mehr missen. Wünsche Dir alles Gute.

    und nein, ich heisse immer noch nicht Andreas
    gruss
    andres

  13. Schöne Sendung! Fand ich genau richtig, was Ihr zur JHV gesagt habt.

Hinterlasse einen Kommentar