Episode 5: Wie gehts weiter mit Horst Heldt?

Eingetragen bei: Episode | 9

Direkt nach der Auswärtsniederlage gegen Borussia Mönchengladbach, stehen wir im Studio und nehmen für euch die Episode 5 vom Glückauf Pils Podcast auf.

Wir reden natürlich über die Niederlage gegen Gladbach aber kommen auch nicht drumherum, die Situation um Horst Heldt zu betrachten. Dabei geht Torsten Pepo mit seiner Sachlichkeit tierisch auf die Nüsse 🙂

Als Testbier hatten wir diesmal Onkel Albert von “Mein Onkel”.
Pepo kommt auf 84 Punkte.
Torsten auf 78 Punkte.

Als Podcast-Empfehlung verweisen wir dieses Mal auf das Küchenradio. Ein Klassiker der deutschen Podcast-Szene.

Viel Spaß beim hören und ärgert euch nicht so sehr über die Niederlage bei Borussia Mönchengladbach.

Torsten und Pepo

9 Antworten

  1. ich will auch ne Karte fürn LaOla 😉

  2. Schöne Folge, ab dem Hotte-Teil sehr interessant und unterhaltsam!

  3. Zum Thema “Saison / Farmhouse Ale”:
    Ein alter belgischer Bierstil der dazu diente während der Erntezeit den Durst der Saisonarbeiter zu stillen. Hab grad gestern das neue Braufactum Soleya Saison getrunken und das konnte auch einiges!

    Fußball & Bier gehört natürlich zusammen, aber vielleicht trotzdem die 3 Bewertungskategorien etwas über die Sendung verteilen (“Sexyness im Glas” sollte natürlich am Anfang sein), damit der 0815 eltins-Trinker sich die ersten 10 Min. nicht so langweilt 😀

    Und es wäre natürlich super am Ende jeder Folge ein kleines Voting zu starten und die Wahl zwischen 2 Bieren für die nächste Folge zu geben. Das wäre ja voll interaktiv und so 🙂

  4. Mein Alltime- Lieblingsspieler ist übrigens Ingo Anderbrügge, wegen dem Elfmeter gegen Gladbach im Parkstadion, den er wiederholen musste und einfach nochmal in die gleiche Ecke geknallt hat. Das sah damals so aus, als hätte er das auch noch 100 Jahre so machen können. Ball, Torecke, Bumm.
    Bierbewertung brauche ich auch nicht.
    Hab trotzdem wieder Spaß gehabt!

  5. danke, wie immer sehr kurzweilig
    ‘bin kein Fullball Fan, ich bin Schalke Fan’ – da steckt Wahrheit drin 🙂
    mit dem Biertest kann ich persönlich wenig anfangen, aber wenns Euch Spass macht, bitte sehr
    dafür würde ich es begrüssen, wenn Ihr regelmässig einen Dritten im Bunde hättet.
    gruss
    a

  6. Vielen Dank für Folge 5, Torsten und Pepo!

    Ihr fragtet nach Feedback, hier kommt eins: Der Biertest ist doch recht langatmig und hat mit Schalke recht wenig zu tun, vielleicht könnt ihr den Test ans Ende legen?!

    Am Besten gefallen mir die Podcasts, in denen Ihr Gäste hattet, Beispielsweise Karsten in Folge 1, der den Blick auf die Taktik gelenkt hat. Dadurch ergeben sich meiner Meinung nach neue Einblicke und differenziertere Positionen und Diskussionen.

    Freue mich auf Folge 6!

    Glück auf!

  7. Glückauf Pepo und Torsten, zunächst Glückwunsch zu Eurem Podcast, über den es viel Gutes zu sagen & zu schreiben gibt. Zudem geht es nur um Schalke, unseren Lieblingsverein 😉 Wunderbar, Ihr macht das sehr lebendig und unterhaltsam, dazu echt und bodenständig. Und weil Ihr explizit danach gefragt habt, auch noch konstruktive Rückmeldungen, was Euer “Optimierungspotenzial” betrifft:
    – Thema Biertest – ein guter Gag, etwas zu langatmig, gerade am Anfang,
    – Die Dialoge bitte etwas strukturierter führen, nicht so oft durcheinander. Eure Stimmen sind nicht so deutlich voneinander zu unterscheiden.
    – Das Stoßlachen, das mit der Zeit immer zunimmt, stört schon beim Zuhören.

    Von Stil her ist der beim letzten Mal erwähnte Schiri-Podcast Collinas Erben mein Nonplusultra, Torsten kennt ihn ja.

    Ich wünsche uns noch viele schöne Glückauf-Pils-Podcasts. Danke an Euch für die viele Arbeit, die dahinter steht. BWG & Glückauf!
    PS: GEiles Logo

  8. Moin. Vielen Dank an Euch für diesen herrlichen Podcast. Bunt, ehrlich, spontan, herzlich, kritisch, amüsant und auch lehrreich. Erhaltet Euch die charmante unprofessionelle Art und Weise, inkl. “Stoßlachen”. An diesen Stellen muss ich zumindest mitschmunzeln. Am Ende macht ihr das Ding ja auch für Euch. Zuviel Struktur wär evt. verkrampft. Dann kann ich auch Dopa schauen… 🙂 Euren Gast aus Folge zwei mit Schwerpunkt Taktik holt gern nochmal ins Boot. Sehr interessant. Mich würde z.B. auch interessieren, was sich AB wohl dabei gedacht haben mag einen furiosen Caicara (im Zusammenspiel mit SR – DFB Pokal gegen Gladbach) von der rechten Aussenbahn wieder nach hinten zu beordern? Schaut Euch doch noch mehr die Aufstellungen an (…wie verhält man sich eigentlich beim weiten Torabschlag?) und daraus Resultierende Spielsituationen.

    Großartig in der letzten Folge:
    Hotte appreciation – intern vs extern – wo ist das “Loch”? (echt mal!) – wer profitiert? – warum überhaupt einen Manager?

    Im Übrigen nehme ich Glückwünsche für einen Sieg unserer Truppe immer gern entgegen, auch wenn ich selber nicht auf dem Platz stand.

    Ja, geiles Logo!!!

    Glück Auf, aus Hamburg.

  9. Dr. h.c. Albern

    Hallo ihr 2,
    bin durch den Rasenfunk auf euch aufmerksam geworden – macht Spaß euch zuzuhören.

    Was ich schon immer mal von Schalkern wissen wollte:
    Was haltet ihr von Höwedes?
    Wenn ich lese Arsensl will 30 Mio für den Zahlen und ihr zahlt dem > 5 Mio p/a fass ich mir an den Kopf.

    Würd Höwedes für die Hälfte mit der Schubkarre nach London fahren.

    Und dann immer seine Hohlphrasen Interviews – statt nach dem Spiel gegen Bayern zu sagen: “Das 2:1 geht auf meine Kappe!” – fasselt er von ” Wir machen einen Fehler – da passiert ein Fehler – durch einen Fehler – …

    Ist doch bemerkenswert das sein wochenlanges Fehlen keine negativen Auswirkungen hatte..
    … und er wurde wohlgemerkt durch Neustädter vertreten. Sagt eigentlich alles – oder? 😉

    Also meine Meinung ist ganz subtil erkennbar – jetzt interessiert mich eure…

    Freu mich auf die nächsten Folgen…
    … umf danke für 9 Punkte aus den letzten 3 Spielen gegen euch.

Hinterlasse einen Kommentar